Nicht jede medizinische Maßnahme genießt steuerliche Vergünstigungen, soweit nicht oder nur teilweise von der Krankenkasse ersetzt. So werden die von Ärzten ausgestellten Rechnungen für medizinische Behandlungen grundsätzlich als außergewöhnliche Belastungen anerkannt. Allerdings setzt dies voraus, dass grundsätzlich eine Kostenübernahme durch eine Krankenkasse oder – falls...

Das Finanzgericht Köln hat jetzt in einem Urteil vom 04.06.2014, Az. 4K 3168/13, entschieden, dass Arbeitnehmer, die während eines Auslandseinsatzes steuerfreien Arbeitslohn erzielen, jedoch für diese Zeit freiwillig Beiträge in die deutsche gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich geltend machen können....

Wer eine Immobilie behindertengerecht umbauen will, stellt mit Erschrecken fest, dass die Kosten mitunter mehrere 10.000,- € ausmachen können. In einem aktuellen Urteilsfall hatte der Steuerpflichtige rd. 135.000,- € bezahlt. Seine Einkünfte in diesem Jahr beliefen sich auf knapp über 40.000,- €. Er wurde als...

Im Zuge der Internationalisierung sind teilweise Arbeitnehmer zwar in Deutschland angestellt, aber im Ausland wohnhaft und dann möglicherweise auch dort krankenversichert. Wenn nun ein inländischer Arbeitgeber an einen Arbeitnehmer für dessen ausländische Krankenversicherung Zuschüsse leistet, war die steuerliche Abzugsfähigkeit in Deutschland etwas problematisch....