Einen kuriosen Sachverhalt musste jetzt ein Landessozialgericht entscheiden. Der Kläger war auf dem Weg zur Arbeit mit dem Fuß zwischen der Türschwelle und der Hausausgangstür hängen geblieben und dabei nach außen gestürzt. ...

von RA/StB/vBP Gregor-Bernward Sprißler Zahlung muss zusätzlich zum geschuldeten Lohn erfolgen Durch die erhebliche Belastung der Arbeitnehmer mit Sozialabgaben und Lohnsteuer bleibt häufig von Bruttolohnerhöhungen nur die Hälfte übrig, die beim Arbeitnehmer landet. Dann ist natürlich der Wunsch nach steuerfreien Zahlungen groß. Das Steuerrecht sieht eine Reihe...

Unabhängig von der Feststellung des Bundesarbeitsgerichts in seinem Urteil vom 14.11.2012, dass ein Arbeitgeber das Recht habe, vom Arbeitnehmer die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung über das Bestehen seiner Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer schon vom ersten Tage der Erkrankung an zu verlangen, stellt sich die...

Ein Versicherter mit einer fortgeschrittenen chronischen Multiplen Sklerose hatte infolge dieser Krankheit eine erektile Dysfunktion. Zur Behebung hatte er sich vom Arzt ein spezielles Medikament verschreiben lassen, das nach dem Katalog der gesetzlichen Krankenkassen allerdings nicht zu den ersatzfähigen Medikamenten gehörte. ...